Erfahren, was Spaß macht!

mit unseren geführten Motorradtouren

Geführte Motorradtouren in den Alpen

Geführte Motorradtouren Alpen

Wir bieten geführte Motorradtoren für Motorradanfänger, Wiedereinsteiger, Cruiser, zügige und sportliche Fahrer an. Auf unseren Tagestouren führen wir Sie über unsere Traumstraßen zu unseren Lieblingsplätzen im Alpen- und Voralpenraum. Natürlich haben wir auf unseren Touren auch entsprechende Pausen einkalkuliert  diese verbringen wir in unseren Lieblingslokalen.

 

Leichte Touren
Sind Touren für Motorradanfänger und –wiedereinsteiger. Sie sind je nach Wunsch ca. 150  – 250 KM lang, dauern zwischen 4 und 6 Stunden und führen uns an die schönsten Plätze im Voralpenraum. Unsere Wege bieten viel Platz, sind aber möglichst wenig befahren. Große Steigungen und enge Kurven werden gezielt vermieden.

Mittelschwere Touren
Sind Touren für Cruiser und zügige Motorradfahrer. Sie sind je nach Wunsch ca. 200 – 350 KM lang und führen uns über feine Motorradstraßen mit vielen Kurven und möglichst abseits vom Mainstream. Die Touren fürhren uns überwiegend ins Alpenvorland.

Schwere Touren
Genau das Richtige für zügige und sportliche Fahrer. Unsere Touren sind ca. 300 – 550 KM lang und bieten alles was das Motorradfahrer-Herz höher schlagen lässt. Wir werden überwiegend auf Passstraßen unterwegs sein, dies bedeutet, dass Sie mit jeder Menge Steigungen und Kurven fertig werden müssen. Belohnt werden Sie mit grandiosen Ausblicken, die Sie auch im Bild festhalten können.

Teilnahmebedingungen

Folgende allgemeine Leistungen sind im Preis enthalten:

  • Tour-Gebühr
  • Guides

Erforderliche körperliche Konstitution und Alter der Teilnehmer etc.:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Führerschein Motorrad
  • Jeder Teilnehmer muss eine Haftungsausschlusserklärung unterschreiben
  • Die Teilnehmer müssen am Straßenverkehr uneingeschränkt teilnehmen können
  • Alkoholverbot! Bei allen unseren Events gilt absolutes Alkoholverbot.

Ausrüstung

  • Motorrad muss Zugelassen mit gültiger HU versehen, verkehrssicher sein
  • Ihre Reifen sollten die Tour in jedem Fall überstehen. Motorräder mit weniger als 4mm Profiltiefe können an unseren Touren leider nicht teilnehmen
  • Zu Ihrer Sicherheitsausrüstung gehören Motorradjacke und -hose, Helm, Motorradhandschuhe und -stiefel
  • Der Tank muss vor Tourantritt voll sein

Fragen Sie uns, wir beraten Sie sehr gerne!

Zur Anfrage

Oder rufen uns unter 0173 / 444 49 48 an

Zurück zur Startseite

Warum Motorrad-Touren mit uns Spaß machen

Wir legen Wert auf kurvenreiche Strecken abseits der Hauptverkehrsrouten. Denn wo viel Verkehr ist, möchten wir nicht dabei sein. Dagegen reizen uns landschaftlich interessante Routen mit schönen Ausblicken auf Seen und Täler; Pässe und Bergstrecken, wo sich Kurve an Kurve reiht und der Weg das Ziel ist. Wir möchten Ihnen unsere Lieblingsplätze zeigen, in gemütlichen Lokalen, nein eigentlich auf Terrassen VOR gemütlichen Lokalen eine Kleinigkeit essen und uns mit Gleichgesinnten unterhalten. Wir möchten stundelang fahren und das Leben genießen, einfach Spaß haben.

Frei nach unserem Motto: „Erfahren, was Spaß macht!“

Suchen Sie sich aus unseren Routenvorschlägen das passende für Sie aus und lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Streckenführung überraschen. Sie haben eigene Ideen? Gerne bauen wir diese in unsere Routenplanung mit ein und planen für Sie eine individuelle Motorrad-Tour.

Gut zu wissen

  • Die Tourleitung ist nach den Richtlinien des Motorrad Weiterbildungszentrum München als Tourguide zertifiziert
  • Sicherheit hat bei uns oberste Priorität
  • Bei uns sind Sie in professionellen Händen mit jahrzehntelanger Fahrpraxis
  • Alle Touren finden bei uns statt, das heißt wir haben keine Mindestteilnehmerzahl

Unsere Tourpreise: Motorrad mit Fahrer 70,– €/Tour                Sozia 30,–€/Tour

GAP 144

Gaudi | Action | Paket | 144 Stunden

Tag 1             Team Up-Party

Wir treffen uns zu einem gemütlichen Grillabend. Hier steht neben der Geselligkeit zunächst die Information im Vordergrund. Wir werden den Ablauf der Woche, aber auch das Fahren in der Gruppe mit den entsprechenden Gruppenregeln veranschaulichen. Nach dem Briefing haben wir die Gelegenheit uns in uriger Atmosphäre kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Abgerundet wird der Abend zum einen durch feine Leckereien vom Grill. Wir servieren Fleisch von Pute, Schwein und Rind. Dazu gibt es bayrischen Kartoffel-Gurkensalat und feine Kräuterbaguettes. Wenn Ihr vegetarische Küche bevorzugt – kein Problem. Sagt uns bitte Bescheid und wir servieren Grillkäse, Paprika und Zucchinischeiben. Zum anderen werden uns jeder Menge Benzingespräche den Abend verkürzen.


Tag 2             Fünf-Seen-Land mit Ausblick, Kart und Steak

Am Morgen werden wir beim Briefing die Tour besprechen. Nach der Gruppeneinteilung und dem obligatorischen Schluck Kaffee geht es ins „Flachland“. Lockeres einschwingen ist angesagt. Diese Genuss-Tour führt uns in Richtung Alpenvorland, genauer gesagt in Richtung Fünf-Seen-Land. Das neben den beiden großen Seen Ammersee und Starnberger See, Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See und viele kleine Seen umfasst. In der hügeligen Landschaft lassen wir es gemütlich angehen, genießen ein paar wunderschöne Ausblicke, ehe wir nach ca. 200 KM wieder nach GAP zurückkommen.

Am späten Nachmittag stellen wir unser Geschick auf die Probe und drehen einmal ein paar Runden mit einem Kart auf einem Parcours. Dies ist die erste Wertung zum „Hero of the Week“.

Den Tag lassen wir in einem gemütlichen Pub ausklingen. Wir haben bereits einen Tisch reserviert und servieren Rinder-Steak mit Bratkartoffeln und Speckbohnen oder Schnitzel, wahlweise mit Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat. Natürlich haben wir für Vegetarier auch etwas feines zu essen: Grillkäse mit Paprika und Zucchinischeiben.

Hier könnt Ihr den Tag in der Gruppe nochmal Revue passieren lassen.

 

Tag 3              über den 12. Längengrad und „Faites vos jeux“

Nach dem gestrigen Einfahren geht es heute etwas anspruchsvoller Richtung Osten. Natürlich gibt es morgens, bevor es los geht, zum Kaffee wieder ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Hinweisen zur Tour. Unser Weg führt uns über kleine Mautstraßen vorbei an Sylvenstein-Speicher und Tegernsee zum Sudelfeld und dem legendären Tatzelwurm – ein Muss für jeden Liebhaber von Kurven. Zurück geht es über das Inntal und den Achensee. Auch hier gibt es noch ein paar fahrtechnische „Schmankerl“. Nach ca. 300 KM sind wir dann wieder zuhause.

 

Am Abend werden wir im Casino empfangen. Hier können wir Fortuna auf die Probe stellen! Nach dem Sektempfang werden wir von einem professionellen Croupier in die Geheimnisse des Roulettes eingewiesen. Nach ein paar Probespielen werden wir weitere Punkte für die Wertung des „Hero of the Week“ sammeln. Zwischendurch genießen wir im Roulette-Saal ein feines Dreigang-Menü (Fleisch, Fisch oder vegetarische Speisen je nach Saison) bevor es wieder heißt „Faites vos jeux“ und wir dabei unsere Reisekasse für die nächsten Tage etwas aufbessern.

Tag 4             Wellness, more & Hüttengaudi

Heute ist Ruhe angesagt und Ihr könnt richtig abhängen – erstens, weil wir schon seit zwei Tagen im Sattel sitzen und zweitens, weil es einfach mal sein muss! Ihr gestaltet Euren Tag selbst; ob Ihr die Zugspitze, das Schwimmbad, die Sauna besucht oder einfach nur shoppen geht – it’s up to you.

Der Tag steht unter dem Motto: „ich mach was ich will“ alleine oder in der Gruppe. Natürlich stehen euch unsere Guides gerne mit Rat und Tat zur Seite und beraten euch bei der Planung eures Tages oder einer individuellen Motorrad-Tour.

Nachdem Ihr tagsüber nach Herzenslust die Seele baumeln lassen konntet, führen wir euch zum Abendessen in eine urige Hütte. Die perfekte Location für leckeres Essen, jede Menge Kaltgetränke und endloses Fachsimpeln.

 

Tag 5             Alpenpässe satt & Bayrische Schmankerl

Ausgeruht und gestärkt fahren wir nach dem morgentlichen Briefing Richtung Ötztaler- und Ortler-Alpen und vereinen gleich zwei Highlights in einer Tour. Das erste Etappenziel ist das Timmelsjoch (2474m). Wenn die Zeit es zulässt, haben wir die Möglichkeit für einen kurzen Besuch des „Motorcycle Museums“. Die in Europas höchstem Motorrad-Museum ausgestellten Exponate sollte man einfach gesehen haben. Auf 3.000 m² werden rund 230 klassische Motorräder von mehr als 100 Herstellern sowie einige automobile Raritäten präsentiert. (Eintrittspreis 10, — €/Person, nicht im Veranstaltungspreis enthalten).

Danach fahren wir, um dem noch einen draufzusetzen, weiter zum Stilfser Joch (2757m). Die etwa 50 km lange Straße über das Stilfser Joch wurde von 1820 bis 1826 vom österreichischen Kaiserreich unter der Leitung von Carlo Donegani (1775–1845) gebaut, um die Lombardei, die zum Kaiserreich Österreich gehörte, schnellstmöglich mit den anderen Reichsteilen zu verbinden. Die Straßenführung wurde seit dem Bau kaum verändert. Bis heute besteht die kurvenreiche Nordost-Rampe von Prad (915 m) aus 48 nummerierten Kehren.

Damit fahren wir zwei der Top 10 der höchsten Alpenpässe in einer Tour ca. 430 KM.

Zum Abendessen begleiten wir Euch heute in ein einzigartiges Lokal mit der einmalig gemütlichen Atmosphäre eines alten Bauernhauses. Die Speisenkarte umfasst z. B.

  • Rinderlende, rosa gebraten auf Blattsalaten mit gegrillten Champignons
  • Putenschnitzel in Champignonrahmsauce mit Butternudeln und kleiner Salatschüssel
  • Frische Tagliatelle mit Champignons Tomaten, Basilikum und Käse überbacken
  • Spätzle mit frischem Lauch, Tomaten, gerieb. Emmentaler und kleiner Salatschüssel

(je nach Saison)

Nach dem Essen haben wir die Gelegenheit, unsere Erlebnisse in geselliger Runde nochmals Revue passieren zu lassen.

 

Tag 6             „Go West“ – von Bethlehem nach Texas

Nach der Hammer-Tour von gestern lassen wir es heute wieder etwas gemütlicher angehen und wandeln auf König Ludwigs Spuren, Schloss Linderhof, Schloss Hohenschwangau und natürlich das Schloss Neuschwanstein liegen auf unserem Weg. Auch kurventechnisch haben wir jede Menge kleiner Straßen für Euch. Immer wieder ändern sich die Landschaft und die Blickwinkel. Unter anderem liegen auch „Bethlehem“ und „Texas“ im Allgäu auf unserem Weg. Mal geht es flach dahin, mal wieder kurvenreich bergauf und bergab. Nach ca. 310 KM sind wir wieder in GAP.

Hier bauen wir nochmal unseren Parcours auf. In diesem werden wir unser Geschick auf einem SEGWAY unter Beweis stellen. Nach der Einweisung geht’s los. Natürlich gibt es auch hier eine Wertung für den „Hero oft he Week“.

Zum Abschluss servieren wir nochmal allerhand feines vom Grill, Fleisch von Pute, Schwein und Rind. Dazu gibt es bayrischen Kartoffel-Gurkensalat und feine Kräuterbaguettes. Wenn Ihr vegetarische Küche bevorzugt – kein Problem. Sagt uns bitte Bescheid und wir servieren Grillkäse und Paprika und Zucchinischeiben.

Und nach der Siegerehrung des „Hero oft he Week“ lassen wir die Woche entspannt am Lagerfeuer ausklingen und werden sicher wehmütig mit vielen schönen Erinnerungen auseinandergehen.

Die Leistungen im Überblick:

  • vier geführte Motorrad-Tagestouren ca. 1.240 KM???
  • Maut
  • vier Lunchpakete
  • sechs Abendessen
  • Casino-Night
  • freier Eintritt
  • Ein Glas Begrüßungssekt
  • Spielerklärung und Demospiel am Roulette
  • Drei-Gang-Menü (Fleisch, Fisch oder vegetarisch Speisen je nach Saison)
  • 10 Euro Wertjetons
  • Kart-Parcours
  • Segway-Parcours
  • ein hochwertiges Event-Poloshirt
  • ein Event-Cap
  • USB-Stick mit den Bildern der Woche
  • Challenge „Hero oft he Week“ mit Siegerehrung
  • die besten Locations
  • unvergessliche Eindrücke auf einmaligen Routen
  • die absolut geilsten „Point of views“
  • gute Laune
  • Local-Guides
  • Tipps und Tricks von Motorradfahrern für Motorradfahrer

Preis pro Fahrer/in = 599,-
Preis Sozius / a = 499,-

 

Nicht enthalten sind:

An/Abreise Garmisch-Partenkirchen, Übernachtung und Frühstück, Getränke, Eintrittsgelder, sofern sie nicht beschrieben sind, persönliche Ausgaben, Motorrad, Benzin, Mittagessen

 

Allgemeine Infos:

Gerne empfehlen wir euch eine entsprechende Unterkunft

Programm- und Routenänderung vorbehalten.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht rückerstattet werden.

 

Die Tourenbeschreibungen beziehen sich immer auf die geplante Tour. Leider kann es immer durch Witterungseinflüsse oder Pannen etc. zu Verzögerungen kommen. In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, den Tourverlauf entsprechend zu ändern.